Jung. Engagiert. Heimatverbunden.

Der Vorstand stellt sich vor

Name:

Mike Stern

Amt:

Vorsitzender

Jahrgang:

1991

Tätigkeit:

Apotheker / Doktorand (Klinische Pharmazie)

E-Mail:

mike.stern[ᴀᴛ]ju-menden.de

Mitglied seit:

2009

Politische Funktionen:

  • Sachkundiger Bürger im Schulausschuss
  • Sachkundiger Bürger im Sozialausschuss
  • Stellvertretender Sachkundiger Bürger im Ausschuss für Öffentliche Sicherheit und Ordnung
  • Direkt gewähltes Ratsmitglied für den Wahlbezirk 7 (Platte Heide)
  • Beisitzer im Vorstand der CDU Ortsunion Menden
  • Kooptiert in den Vorstand des CDU Stadtverbandes Menden
  • Kooptiert in den Kreisvorstand der JU Mark

Warum ich der JU beigetreten bin:

In meiner Oberstufenzeit bin ich mit ein paar Kollegen immer politischer geworden. Wir haben uns vermehrt über das aktuelle politische Geschehen in aller Welt informiert und im SoWi-Unterricht mitgemischt. Zu diesem Zeitpunkt war der Europawahlkampf gerade gelaufen und der Bundestagswahlkampf stand vor der Tür. Als für uns klar war, in welche politische Richtung wir tendieren, haben wir einen Stammtisch der JU Menden besucht und sind noch an dem Abend Mitglied geworden. Im Laufe der Zeit konnten wir uns immer besser in die politische Arbeit in Menden einbringen und deutliche Akzente setzen. Heute, mehr als 10 Jahre danach, bin ich immer noch aktiv und habe Spaß an der Arbeit vor Ort.

Was ich an Menden besonders mag:

Auf jeden Fall zwei Dinge ganz besonders. Zum einen die Landschaft; unsere Hügel und die Wälder. Die vier Jahre Studium im flachen, grauen Münsterland haben mich fast depressiv gemacht. Manche Dinge lernt man erst zu schätzen, wenn man sie nicht mehr hat. Zum anderen die kulturellen Möglichkeiten, die Menden bietet. Fast das ganze Jahr über kann man irgendwo an jedem Wochenende etwas unternehmen. Wir haben Jahreszeitenfeste, Ortsteilfeste, Feuerwehrfeste, Schützenfeste, den Mendener Sommer, die Pfingstkirmes und vieles vieles mehr. Wenn man das mal mit anderen umliegenden Städten vergleicht, ist Menden eine richtige Kulturhochburg. Das Argument, welches man häufig hört, Menden sei uninteressant, weil man nichts unternehmen könne, lasse ich nicht gelten. Man muss nur mal seine Augen aufmachen. Menden hat einfach so viel zu bieten.

Mein aktueller politischer Schwerpunkt:

Schulpolitik und Kinder- und Jugendpolitik

Weitere Aktivitäten:

Mitglied der CDU (seit 2009), Mitglied in der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GdCh), Mitglied der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft (DPhG), Offizier bei den St. Hubertus-Schützen Lürbke, seit 2013 Mitglied beim FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V., zudem hobbymäßig Motorradfahrer und großer Nintendo-Enthusiast
Menü schließen